Die Verschwörung des Catilina

Mehr Ansichten

Die Verschwörung des Catilina

Sallust

Der Band Sallust, Die Verschwörung des Catilina aus der Reihe Königs Übersetzungen beinhaltet die wortgetreue deutsche Übersetzung und ist sowohl für Lehrer als auch für Schüler ein unverzichtbares Hilfsmittel im Fach Latein.

PDF

Das E-Book wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem personalisiertem Wasserzeichen versehen.
3,90 €
PDF-Version
Inkl. 19% MwSt.
1

Details

Deutsche Übersetzungen zu lateinischen Texten drücken sich häufig so gewählt aus, dass man den Originaltext dahinter kaum mehr erkennt. Für den Schulunterricht suchen Schüler deshalb wortgetreue Übersetzungen. Der Band Sallust, Die Verschwörung des Catilina bietet Schülern und Lehrern die wortgetreue deutsche Übersetzung im handlichen Format zusammengefasst.

"Bibliographische Angaben"

Titel Die Verschwörung des Catilina
ISBN / Bestellnummer 978-3-8044-5189-6
Artikelnummer 9783804451896
Reihe Königs Übersetzungen
Verlag C. Bange Verlag
Autor Sallust
Schultyp Gymnasium
Autoren im Buch Rogge, Iris
Größe (Abmessungen) 165 x 240
Sprache Deutsch
Bandnummer 563
Erscheinungstermin 01.01.2012
Produkt Typ PDF

Kapitel 1–4

Vorwort über das Wesen des Menschen, die Geschichte, die Historiographie und Sallusts Entscheidung für die Geschichtsschreibung

Kapitel 5,1–8

Catilinas Charakter und sein Plan eines Staatsstreiches

Kapitel 5, 9–13, 5

Exkurs: Die Geschichte Roms von den Anfängen bis zur Zeit Catilinas – Aufstieg und Niedergang

Kapitel 14

Die Anhänger Catilinas und ihre Motive

Kapitel 15

Die Jugendverbrechen Catilinas

Kapitel 16

Catilinas Einfluss auf die jungen Leute um ihn herum und seine Umsturzpläne

Kapitel 17

Erste Versammlung der Verschwörer

Kapitel 18-19

Bericht über die erste gescheiterte Catilinarische Verschwörung

Kapitel 20–22

Catilinas Rede an seine Mitverschworenen bei der ersten Verschwörerversammlung und seine Demagogie

Kapitel 23–24

Kandidatur Catilinas für das Konsulat 63 und seine Wahlniederlage im Jahre 64

Kapitel 25

Exkurs: Die Frauen um Catilina: Sempronia, eine Mitverschworene

Kapitel 26

Catilinas erneute Bewerbung um das Konsulat und sein Entschluss zur Gewalt

Kapitel 27

Vorbereitungen Catilinas für den Staatsstreich und zweite Verschwörerversammlung im Hause des Laeca

Kapitel 28

Scheitern des Attentats auf Cicero, Agitation des Manlius in Etrurien

Kapitel 29

Maßnahmen des Staates: Beschluss des Senatus Consultum Ultimum auf Antrag Ciceros

Kapitel 30

Der Aufstand des Manlius in Etrurien, militärische Gegenmaßnahmen des Senats

Kapitel 31–32,2

Zusammentreffen Catilinas und Ciceros im Senat, Rede Ciceros gegen Catilina und Flucht Catilinas nach Etrurien

Kapitel 32, 3–35

Verhandlungsversuche des Manlius und Briefe Catilinas an Konsulare

Kapitel 36,1–3

Erklärung des Catilina und des Manlius zu Staatsfeinden

Kapitel 36,4–39,5

Exkurs: Die politische Lage Roms seit der Herrschaft Sullas

Kapitel 39, 6–41

Verrat des Plans, die Allobroger für den Staatsstreich zu gewinnen, an Cicero

Kapitel 42

Unruhen in Gallia cisalpina und transalpina, Bruttium und Apulien

Kapitel 43

Vorbereitungen der Catilinarier zum blutigen Putsch in Rom

Kapitel 44–45

Verhaftung der Allobroger mit belastendem Material vor den Toren Roms und Gefangennahme

Kapitel 46–48, 2

Untersuchung des Falls vor dem Senat

Kapitel 48, 3–49

Zurückweisen der Verdächtigung des Crassus, Verdächtigung und Bedrohung Caesars

Kapitel 50, 1–2

Scheitern der Pläne zur Befreiung der Catilinarier

Kapitel 50, 3–5

Senatsverhandlung über die Bestrafung der Catilinarier und Antrag des D. Iunius Silanus auf Todesstrafe

Kapitel 51

Die Rede Caesars

Kapitel 52

Die Rede Ciceros

Kapitel 53–54

Synkrisis Caesar – Cato

Kapitel 55

Hinrichtung der Catilinarier

Kapitel 56–57

Aufrüstung Catilinas in Etrurien und Entschluss zum Entscheidungskampf

Kapitel 58

Rede Catilinas an seine Soldaten

Kapitel 59–60

Aufstellung der Heere, Kampf und Tod der Catilinarier

Kapitel 61

Epilog: Beschreibung des Schlachtfeldes und der Reaktionen der Sieger

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein